ZERTIFIZIERUNGEN

Die Bio-Produkte von Girolomoni® unterliegen einer strengen, regelmäßigen Kontrolle. In erster Linie ist zu sagen, dass die Genossenschaft rein biologisch produziert (gemäß den EG-Verordnungen Nr. 834/2007 und 889/2008 einschl. späterer Änderungen) und vom ICEA (Ethical and Environmental Certification Institute : download pdf) zertifiziert ist.

In Einklang mit den Bestimmungen der Verordnung EG 178/2002 sind alle Verarbeitungsprozesse der Lebensmittel von Girolomoni vom Rohstoff bis zum Endprodukt zertifiziert und kontrolliert, um eine vollständige Rückverfolgbarkeit des Endprodukts zu gewährleisten. Einige Analysenwerden direkt im unternehmenseigenen Labor durchgeführt (Bestimmung von Feuchtigkeit, Asche- und Säuregehalt, mikrobiologische Analysen, Stempeltests zur Bewertung der Umwelthygiene auf der Arbeitsfläche, Kochtests), andere in externen, von SINAL akkreditierten Laboren (Bestimmung des Anteils an Pestiziden, Pilzgiften, Schwermetallen und GVOs).

Für diese Analysen werden 0,4% des Umsatzes ausgegeben, was relativ viel ist; dies bedeutet ein höheres Maß an Sicherheit für das Unternehmen und den Endverbraucher.Das Unternehmen hat im Laufe der Jahre als Beweis dafür, wie stark es sich um die Qualität seiner Arbeit und seiner Produkte bemüht, die folgenden Zertifizierungen erhalten:

IFS Zertifizierung
IFS Zertifizierung (International Food Standard) des Zertifizierungsvereins “Bureau Veritas”. Der IFS ist ein Standard für die Sicherheit und die Qualität der Lebensmittel. Der wurde entwickelt, um das Qualitäts- und Sicherheitslevel der Lebensmittelprodukte eines Unternehmens während des ganzen Verarbeitungsprozess zu bewerten. Die Bundesvereinigung Deutscher Handelsverbände (BDH) hat den IFS-Standard entwickelt, um den Forderungen der deutschen Supermärkte nachzukommen, dass die Lieferanten von Marken-Lebensmitteln überprüft werden müssen. Im Folgenden wurde der IFS-Standard auch vom französischen Verband FDC (Fédération du Commerce et de la Distribution) und vom österreichischen Verband übernommen.
Kosher Zertifizierung
des Rabbinergerichts für Nord- und Mittelitalien.
OFDC Zertifizierung
(Organic Food Development & Certification Center of China) für den chinese Markt.

JAS Zertifizierung
(Japanese Agricolture Standards) für den japanischen Markt.
ICEA Zertifizierung
(Istituto per la Certificazione Etica e Ambientale)
Das von außerhalb stammende Mehl wird sorgfältig und streng kontrolliert: Farbe, Geruch, allgemeines Aussehen, Feuchtigkeit, Asche- und Proteingehalt. Zum Mehl, das in die Knetmaschinen kommt, wird nur Wasser hinzugefügt; dieses stammt aus einer Quelle, in deren Umgebung keine industrielle Landwirtschaft betrieben wird. Da die Unternehmenspolitik auf Qualität der Produkte ausgerichtet ist, wird der Teig bei niedrigen Temperaturen getrocknet. Nur so werden die Nährstoffe und der sinnlich wahrnehmbare Inhalt der verwendeten Zutaten nicht verändert. Während der Verpackungsarbeiten werden aus jeder Partie einige Proben entnommen, die Analysen und Kontrollen unterzogen werden, um sicherzustellen, dass das Produkt den Anforderungen entspricht.